Alles was man über Abu Dhabi wissen sollte

WARUM MAN ABU DHABI BESUCHEN SOLLTE

SICHERSTE STADT DER WELT

Abu Dhabi gilt immer noch als Geheimtipp wenn es um die Urlaubsplanung geht, dabei ist die Wüstenstadt eigentlich ein absolutes Traumziel und das nur 4-6 Flugstunden von Europa entfernt Das ganze Jahr lang Sonnenschein, atemberaubende Traumstrände, einzigartige Sehenswürdigkeiten und traumhafte Hotelssind dabei noch gar nicht Alles.

Was viele dabei gar nicht wissen: Abu Dhabi ist die sicherste Stadt der Welt! Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde die Hauptstadt der Emirate von "Numbeo"von 338 Städten zur sichersten Stadt der Welt erklärt. Das heißt, wer will, der kann auch spätabends noch am Strand oder in der Stadt spazieren gehen. Ganz sicher!

Die Regierung legt hier sehr viel Wert auf eine saubere und sichere Umgebung. Nicht einmal bei einer Fahrt mit dem Taxi muss man hier Angst haben über's Ohr gehauen zu werden, was ja für so viele Urlaubsländer geradezu typisch ist. Sämtliche Taxis in Abu Dhabi sind registriert und rechnen exakt nach dem festgelegten und günstigen Tarif ab.

Obwohl die Amtsprache arabisch ist, wird eigentlich überall Englisch gesprochen und die Kommunikation ist daher sehr einfach. In einigen größeren Hotels gibt es auch deutsch-sprachige Mitarbeiter.

Internet & Telefonie in Abu Dhabi

Natürlich will man Urlaub nicht auf sein Smartphone verzichten. Wie in allen anderen modernen Ländern dieser Welt auch, kann man sich in den Emiraten direkt bei der Ankunft eine Telefonkarte am Flughafen kaufen. Zur Verfügung stehen allerdings nur zwei Anbieter (DU und Etisalat).

Zu empfehlen sind hier die speziellen Angebote für Touristen (Tourist Sim Cards), die es direkt am Flughafen zu kaufen gibt. Erhältlich sind günstige Angebote für 3, 7 oder 14 Tage. Grundsätzlich sind die Tarife für Telefon und Internet aber teurer als beispielsweise in Europa.

Die Registierung der SIM Karte erfolgt dann direkt am Verkaufsschalter und die benötigten Unterlagen sind nur das ausgefüllte Formular und eine Kopie des Reisepasses.

Ist das Guthaben verbraucht, lassen sich diese Karten an jeder Tankstelle wieder aufladen.

Auto Mieten, Taxis & Busse

Auto Mieten

Wer die Stadt mit all ihren Facetten entdecken möchte, dem empfehlen wir auf alle Fälle einen Mietwagen. Und keine Angst, es gibt in Abu Dhabi keine unsicheren Stadtteile. Wie gesagt, Abu Dhbai ist die sicherste Stadt der Welt!

Taxis sind zwar sehr günstig und es gibt auch genug Busse aber richtig flexibel ist man nur mit einem Mietauto.

Die Hauptstraßen sind in der Regel mehrspurig und meist ohne Gegenverkehr. Es herrschen strenge Verkehrsregeln und Geschwindigkeitsbeschränkungen, an die sich auch alle halten. Also keine Scheu vorm selber fahren!

Parken und Parkgebühren

In fast allen Teilen Abu Dhabi´s sind Parkgebühren zu entrichten. Die kostenpflichtigen Parkzonen sind durch die schwarz-blauen oder weiß-blauen Randsteine leicht zu erkennen. Je nach Farbe sind unterschiedliche Parkgebühren zu bezahlen, bei schwarz-blau sind 2 Dirham pro Stunde fällig, bei weiß-blau sind es 3 Dirham pro Stunde.

Die Bezahlung ist ganz einfach: Am jeweiligen Parkschein-Automat ein Ticket ziehen und gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe platzieren. An Freitagen (und Feiertagen) ist das Parken kostenlos.

Das Parken in den Shoppings Malls ist meistens kostenlos und auch viele Hotels bieten für ihre Gäste kostenlose Parkplätze an.

In fast allen Shopping Malls ist das Parken gratis und auch die Hotels bieten meist einen gratis Parkplatz für ihre Gäste.

Taxis

Wer nicht selber fahren will, dem empfehlen wir die Fahrt in einem der unzähligen Taxis. Die Gebühren richten sich nur nach der Strecke und belaufen sich auf 3,5 bis 4 AED Grundgebühr plus 1,6 bis 1,69 AED pro Kilometer. Das heißt für eine Strecke von 10 Kilometer wurde man maximal 21 AED bezahlen, was ungefähr 5 Euro entspricht. Damit sind die Taxis in Abu Dhabi deutlich günstiger als z.B. in Europoa oder den USA.

Bestellen kann man ein Taxi natürlich telefonisch, über die Taxi-App oder indem man am Straßenrand, bei einem vorbeifahrenden Taxi einfach den Arm austreckt. Im Hotel sind die Rezeptions-Angestellten bei der Taxi-Bestellung behilflich und vor jedem Einkaufszentren befinden sich entsprechende Taxi-Stände.

Taxi fahren in Abu Dhabi ist auch sicher. Sämtliche Fahrer müssen eine strenge Sicherheits-Prüfung durchlaufen und natürlich sind alle Taxis entsprechend registriert.

Busse

Aktuell wird das Bus-Netz in Abu Dhabi sukzessive ausgebaut. Allerdings werden diese Busse vor allem von der einheimischen Bevölkerung genutzt und sind oft überfüllt.

Da sich das Netzwerk aktuell im Aufbau befindet, sind die Zeitpläne nicht immer auf dem neuesten Stand.

Welche Sprache spricht man?

Die Amtssprache der VAE ist natürlich Arabisch. Aufgrund der Tatsache, dass mehr als 75% der Bevölkerung Einwanderer aus nicht arabischsprachigen Ländern sind, gilt Englisch als Hauptsprache. Egal wo Sie sich aufhalten, Sie können sich auf Englisch verständigen und alle wichtigen Informationen sind immer zweisprachig. Deutsch wird in Abu Dhabi nur in ausgesuchten Hotels gesprochen.

Sie werden hier auf alle Arten von Englisch stoßen. - sei es das sehr schnell gesprochene indische Englisch, das „gesungene“ philippinische englisch (Mamsir) oder das hart klingende arabische Englisch. Es ist nicht immer leicht alles zu verstehen aber es schafft natürlich Spaßmomente, wenn z.B. Deutsche und Inder versuchen miteinander zu kommunizieren. Dieser kulturelle Hot Spot schafft manchmal die lustigsten Missverständnisse aber gerade das macht Abu Dhabi so interessant und spannend.

Währung & Geldwechsel

Die offizielle Währung der Vereinigten Arabischen Emirate ist der Dirham (AED oder Dhs) und ist an den US-Dollar gekoppelt. Daher gibt es manchmal Schwankungen des Wechselkurses zum Euro. Ein US-Dollar entspricht 3.67AED.

Ein Dirham ist in 100 Fils unterteilt. Die verfügbaren Münzen sind 5, 10, 25, 50 Fils und AED 1. Die verfügbaren Banknoten sind AED 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 und 1.000.

Geldwechsel

Mit Ausnahme von Hotels kann man nirgends mit Euro oder US-Dollar bezahlen. Es gibt allerdings etliche Wechselstuben bei denen man auch nicht befürchten muss, hintergangen zu werden.

Alles rund ums Geld, ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten streng geregelt. Trotzdem haben die Wechselstuben in Einkaufszentren in der Regel bessere Kurse als die am Flughafen.

Wenn man größere Beträge umtauschen möchte, lohnt es sich auf alle Fälle mit den jeweiligen Mitarbeitern noch um bessere Kurse zu verhandeln.

Kultur und Abenteuer

ABU DHABI - DAS NEUE URLAUBSZIEL

Gegründet wurden die Vereinigten Arabischen Emirate erst im Dezember 1971 und das Tempo des Wandels war und ist rasant. Im Gegensatz zu Dubai geht man das Ganze aber etwas langsamer und bedachter an.

Abu Dhabi selber befindet sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien, die aber alle bestens durchdacht sind. Mehrere Großprojekte auf den benachbarten Inseln wie Al Reem, Al Maryah, Yas und Saadiyat Island nehmen derzeit Gestalt and und die Skyline von Abu Dhabi ändert sich fast wöchentlich.

Im November 2017 wurde der Louvre in Abu Dhabi eröffnet, ein weiterer Meilenstein im Hinblick auf die kulturelle Bedeutung der Stadt. Dabei handelt es sich nur um eines von fünf neuen Museen, die für die nächsten Jahre geplant sind. Gezeigt werden Exponate aus dem Louvre Paris sowie den neuen Kollektionen des Guggenheim.

Abu-Dhabi-Besucher aus der ganzen Welt werden vor allem vom modernen Lifestyle angezogen, gepaart mit wunderschönen Hotels, traumhaften Stränden, unzähligen Aktivitäten und der typisch arabischen Gastfreundschaft.

Wer seinen Urlaub auf einem der schönsten Flecken der Erde, ohne grölende und betrunkene Touristen-Massen genießen will, für den ist Abu Dhabi mit Sicherheit das perfekte Urlaubsziel.